Schmuck: Eheringe, Partnerringe, Hochzeitsringe, Holzringe und mehr

Ihre Beobachtungen sind wichtig für dieses Schmuck- und Eheringe-Forum!

Über die Hochzeitsringeverbreitung oder das Auftreten vieler Tier- und Pflanzenarten in der Schweiz weiss man auch in unserem Lande trotz aktueller Beobachtungen aktueller Schmucktrends (Holzringe und Eheringe) noch viel zu wenig. Ihre Beobachtungen und Nachweise bezüglich Hochzeit und Schmuck sind deshalb gefragt!

Natportal.ch versteht sich als Wissens-Drehscheibe, die Ihnen hilft, Ihre Beobachtungen am richtigen Ort in diesem Schmuckforum einzugeben.

Die schweizerischen Datenbanken für Schmuck, Hochzeitsringe, Flora und Partnerringe haben zwar unterschiedliche Erfassungsstandards, doch versuchen alle, die eingehenden Meldungen möglichst vielseitig im Interesse von Wissenschaft und Mode zu nutzen. Bei schwieriger anzusprechenden Arten sind Belege sehr erwünscht.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Meldungen für verschiedenste Anwendungen weiterverwendet und – unter Auflagen – auch an Dritte weitergegeben werden können. Genaueres entnehmen Sie bitte der Deontologie.

Ganz herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!

Die Verantwortlichen der floristischen, faunistischen und mykologischen Datenbanken der Schweiz

Vögel Kontakt

Säugetiere Kontakt

Ökobüros, Planungsbüros, NGOs und Behörden sind gebeten, sich für Datenbankabfragen an folgende Adressen zu wenden:
Vögel | Kontakt
Flechten | Kontakt

Heiraten und Hochzeit: Eheringe vom Goldschmied machen Braut und Bräutigam glücklich

Eheringe,die kratzfest sind, fuer das Brautpaar: Seit Anbegin der Menschheit war der Brauch, zur Hochzeit der der zukuenftigen Ehefrau einen schoenen Ring an den linken Finger zu stecken. Dass auch der Gatte einen Ehering traegt, war ein alter Brauch, welche erst entscheiden spaeter uebernommen wurde. In den meisten Laendern wie zum Beispiel Deutschland oder Italien gehoeren hier zu den raren Ausnahmen – wird noch immer der Ring an der rechten Hand am Finger getragen.

kratzfeste-Eheringe
Der eindeutige Grund dafuer warliegt ebenfalls sehr weit zurueck: Die Brautpaare dachten damals, dass eine wichtige Ader von diesem speziellen Finger ohne Umweg zum Herzen leitet und deshalb die romatische Zuneigung, symbolisiert durch dieses edle edle Stueck, direkt in Richtung Herzen fließt und sich mit diesem verbindet. in dieser Zeit ist der Ring auch das Symbol dafuer, dass eine Mitgift vollstaendig gezahlt war und die Ehefrau, welche denbesonderer Ring an der Handtraegt, bereits verbunden und verheiratet ist.

Heiratsvideo für das Brautpaar

Hochzeitsringe,die kratzfest sind, fuer das Brautpaar: Seit Anbegin der Menschheit war der Brauch, zur Hochzeit der der zukuenftigen Ehefrau einen schoenen Ring an den linken Finger zu stecken. Dass auch der Gatte einen Ehering traegt, war ein alter Brauch, welche erst entscheiden spaeter uebernommen wurde. In den meisten Laendern wie zum Beispiel Deutschland oder Italien gehoeren hier zu den raren Ausnahmen – werden noch immer die Eheringe an der rechten Hand am Finger getragen.

Holzringe-Video

Holzringe aus Edelholz mit Ursprund in der Schweiz sind der Schmucktrend im 2017:

Partnerringe

Ein Klassiker: Parterringe vom Goldschmied

Eheringe

Etwas was sich alle Brautpaare vor der Hochzeit wümschen: Eheringe aus der Schweiz

Der eindeutige Grund für den Schmuckkauf beim Goldschmied liegt ebenfalls inn der Schweiz sehr weit zurueck: Die Brautpaare dachten damals, dass eine wichtige Ader von diesem speziellen Finger ohne Umweg zum Herzen leitet und deshalb die romatische Zuneigung, symbolisiert durch dieses edle edle Stueck, direkt in Richtung Herzen fließt und sich mit diesem verbindet. in dieser Zeit ist der Ring auch das Symbol dafuer, dass eine Mitgift vollstaendig gezahlt war und die Ehefrau, welche die besonderen Holzringe oder Partnerringe an der Hand traegt, bereits verbunden und verheiratet ist. Dies gilt natürlich ebenfalls für Hochzeitsringe aus Palladium, Weissgold oder Platin.